Sars-CoV-2/COVID 19


Die Bundeszahnärztekammer stellt alle verfügbaren Informationen zur zahnärztlichen Behandlung
in Zeiten der COVID 19 Pandemie zusammen.

Wie wir alle erfahren müssen, entwickelt sich das Geschehen überaus dynamisch, die Lage kann sich täglich ändern. Die Bundeszahnärztekammer steht in ständigem Kontakt mit den politischen Entscheidungsträgern.

Alle aktuellen Informationen sind umgehend auf dieser Seite verfügbar.

Bitte informieren Sie sich vor einer persönlichen Kontaktaufnahme zunächst über diese Quelle:


BZÄK Information Praxisbetrieb

Die aktuelle Situation tangiert den Praxisbetrieb erheblich. Die BZÄK informiert zu Kurzarbeitergeld, Entschädigung, Quarantäne, Arbeitsrecht und Schul-und Kindergartenschließungen.
(30.03.2020)

BZÄK Information FAQ

Antworten auf wichtige Fragen im Umgang mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) und der Erkrankung Coronavirus Disease 2019 (Covid-19) in der Zahnarztpraxis
(25.03.2020)

BZÄK Information Quarantäne

Muss die ganze Praxis nach dem Besuch eines Infizierten schließen?
Das RKI empfiehlt eine 14-tägige Quarantäne nur für Kontaktpersonen der Kategorie I und bei erhöhtem Expositionsrisiko der Kategorie II.
Bei relevantem Personalmangel kann zur Sicherstellung von Notbehandlungen von dieser Vorgabe abgewichen werden.
(25.03.2020)

Patienteninformation Praxisaushang "STOP"

Verhaltensregeln für Patienten zum Aushang am Praxiseingang. Telefonnummer bitte handschriftlich ergänzen.
 

Praxisaushang STOP


Zahnärztekammern der Länder