Previous Page  5 / 34 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 34 Next Page
Page Background

2_Zahnbelag, Karies und Parodontitis

Zahnbeläge, Zahnstein, Gingivitis

und Parodontitis

Implantatversorgung mit

Periimplantitis und Mukositis

Zahnimplantate müssen besonders

gut gepflegt werden, da sie im Ver-

gleich zu den eigenen Zähnen fast

keine natürlichen Schutzmechanis-

men zur Abwehr der Bakterien ha-

ben. Die Entzündung um Implantate

herum wird auch als Periimplantitis

bezeichnet.

Werden Schleimhäute (vor allem

bei Mundtrockenheit) nicht gepflegt,

können sich auch diese entzünden –

man spricht dann von Mukositis.

Zahnbelag, Karies

und Parodontitis

Zahnbeläge

(Plaque /Biofilm) sind Bakterien

und Speisereste, die auf der Zahnoberfläche

festhaften.

Zahnstein

entsteht, wenn sich Mineralien aus

dem Speichel in den Biofilm einlagern.

Bei Zufuhr von Zucker produzieren Bakterien

Säuren. Diese Säuren zerstören die Zahnober-

fläche –

Karies

.

Zahnbeläge und Zahnstein reizen das Zahnfleisch

und verursachen Zahnfleischentzündungen –

Gingivitis

. Wächst der Zahnbelag in die Tiefe,

wird der Knochen und der Zahnhalteapparat

angegriffen –

Parodontitis

. Schreitet die Paro-

dontitis voran, kommt es häufig zu Mundgeruch,

die Zähne werden locker und fallen schließlich

aus.

Auch Zahnimplantate sowie Schleimhäute benö-

tigen besonders gute Pflege, um Entzündungen

zu vermeiden.