Video / Audio

Zahnpflege bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung

Griffverstärkung für die Zahnbürste, Dreikopfzahnbürste oder Mundschleimhaut befeuchten – es gibt zahlreiche Tipps, die helfen, die Mundgesundheit von Hochbetagten, Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung zu erhalten. Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) haben die wichtigsten Hinweise zur Mund- und Zahnpflege in zwölf Kurzfilmen zusammengefasst.

  • Schlecht gepflegte Zähne können krank machen - Risikofaktoren für die Mundgesundheit

    Zahnbelag, Karies, Zahnfleischentzündung - mögliche Folgen auch für die Allgemeingesundheit.

  • Sprechen, Lachen, Essen und Schmecken - Mundgesundheit bringt Lebensqualität

    Mundtrockenheit kann Beschwerden machen. Achten Sie darauf, dass die pflegebedürftige Person ausreichend trinkt und kaut.

  • Gezielt Erkrankungen vorbeugen - Zahnpflege für Pflegebedürftige

    Im Alter liegen die Zahnhälse frei und die Lücken zwischen den Zähnen werden größer. Speisereste können leichter hängen bleiben.

  • Tipps zur Zahn- und Mundpflege bei pflegebedürftigen Senioren

    Zahnbürsten mit größeren, robusten Griffen können Personen mit eingeschränkter Feinmotorik das Zähneputzen erleichtern.

  • Problem Mundtrockenheit – Reinigung und Befeuchtung der Mundschleimhäute

    Eine feuchte Mundschleimhaut ist wichtig, um Kauen, Schlucken und Sprechen zu können. So können Sie helfen.

  • Medikamente im Mund anwenden –Einsatz von Medikamententrägern

    Kunststoffschienen können helfen, dass Medikamente im Mund gut wirken.

  • Zahnersatz – Teilprothesen oder Vollprothesen richtig ein- und ausgliedern

    Was Sie beim Rausnehmen von Zahnersatz beachten sollten. Hinweise und Tipps, wie es am besten geht.

  • Herausnehmbarer Zahnersatz - Prothesen richtig reinigen 

    Zahnprothesen sollten zwei Mal am Tag gereinigt werden. Hinweise und Tipps, wie es geht.

  • Zahnprothesen – Korrekte Anwendung von Haftcreme

    Herausnehmbarer Zahnersatz sollte fest sitzen, damit es keine Druckstellen im Mund gibt. Tipps und Kniffe zum Reinigen von Prothesen und zum Auftragen von Haftcreme.

  • Mundpflege bei Menschen mit Behinderung 

    So helfen Sie Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung bei der Zahn- und Mundpflege. Verdickte Bürstengriffe, dreiköpfige Zahnbürsten und eine hilfreiche Technik werden erklärt.

  • Entzündungen im Mund entdecken - Kontrolle der Mundhöhle

    Veränderungen im Mund sollten rechtzeitig entdeckt werden. Kontrollieren Sie den Mund bei der täglichen Mundhygiene.

  • Suppe oder Kauen? Zahngesunde Ernährung im Alter

    Ein guter Speichelfluss ist wichtig. Einige Nahrungsmittel, Ideen und Tipps, wie Sie ihn anregen können.


Video zum Qualitätsreport der BZÄK



Deutscher Zahnärztetag 2014
"Dafür stehen wir" - Präventionsgesetz, Kammerarbeit, Freiberuflichkeit - was hat der Deutsche Zahnärztetag 2014 gebracht? Die Präsidenten der Bundeszahnärztekammer ziehen Bilanz - und beziehen Position. zm TV 14.11.2014

Hürden auf dem Weg zur eigenen Praxis
Interview mit Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der BZÄK, Dr. Jan Philip Schmidt, Vorsitzender BdZA und Ingmar Dobberstein, Chefredakteur un-plaqued zm TV 26.03.13

Warum sollten junge Zahnärztinnen und Zahnärzte in die Berufspolitik gehen?
Ingmar Dobberstein befragt BZÄK-Vizepräsident Prof. Christoph Benz zm TV 15.03.13

Ist die Spende am Ende?
Interview mit Dr. Wolfgang Schmiedel, Vorstandsreferent für Soziale Aufgaben/Hilfsorganisationen und Präsident der ZÄK Berlin, und Dr. Peter Diercks, Dentists for Africa e.V. zm TV 27.02.2013


No Sugar

Informationsfilm zur Zahn- und Mundgesundheit von Babys und Kleinkinden (Initiative proDente zum Tag der Zahngesundheit 2014) No Sugar


Tag der Zahngesundheit

Hörfunkinterview zum Tag der Zahngesundheit 2011 - Gesund beginnt im Mund - je früher, desto besser! (mp3 - 2,5 MB)

Filmbeitrag zum Tag der Zahngesundheit 2011 - Gesund beginnt im Mund - je früher, desto besser! (mp4 - 10MB)

Hörfunkinterview zum Tag der Zahngesundheit 2010 - „Gesund beginnt im Mund – Lachen ist gesund“ Körper, Seele, Zähne - Psychosomatik und Zahnmedizin - mit Dr. Dietmar Oesterreich und Katrin Müller, dpa/rufa (mp3, ca. 5 MB)

Hörfunkinterview zum Tag der Zahngesundheit 2009 - Gesund beginnt in Mund – krank sein oftmals auch- mit Dr. Dietmar Oesterreich und Katrin Müller, dpa/rufaFormat (mp3, 5 MB)


Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte

Gold für Afrika - Deutsche Hilfe für Aidswaisen hilfswerk-z.de