Zucker & Ernährung

Die Entstehung von Karies, insbesondere frühkindlicher Karies, ist eine Folge einer zu zuckerhaltigen Ernährung.

Wissenschaftliche Forschungen belegen, dass das Kariesrisiko deutlich mit der Frequenz der Zuckeraufnahme zusammenhängt

Forderungen

Die Bundeszahnärztekammer fordert deshalb eine verständliche Lebensmittelkennzeichnung, eine Sonderabgabe auf stark zuckerhaltige Softdrinks, einen reduzierten Zuckergehalt in Nahrungsmitteln für (Klein-)Kinder sowie Werbebeschränkungen für stark gezuckerte Lebensmittel für (Klein-)Kinder.

Verwendung fluoridhaltiger Zahnpasta

Fluoride sind einer der weltweit am gründlichsten untersuchten Wirkstoffe. Bislang wurde kein Hinweis auf eine Gefährdung der Gesundheit bei korrekter Anwendung gefunden. Der starke Kariesrückgang in Deutschland wird unter anderem auch der Fluoridanwendung zugeschrieben.

Verwendung fluoridhaltiger Zahnpasta ist sicher und schützt wirksam vor Karies
(Statement der Bundeszahnärztekammer)

Kariesprophylaxe mit Zahnpasten
(Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ), der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) und der Bundeszahnärztekammer (BZÄK)

Zahnärztekammern der Länder