NachrichtErweiterung: „Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis“ wird um die Patienteninformationen „Verhalten nach dem Eingriff“ sowie „Prophylaxe“ ergänzt

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat ihr „Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis“ zur Unterstützung bei der Behandlung von fremdsprachigen Patienten ergänzt. Das textfreie Piktogrammheft dient der Veranschaulichung während der Patientenaufklärung.
Die BZÄK hatte um Rückmeldungen aus dem Praxisalltag gebeten und diese in die nun aktualisierte Version eingearbeitet: www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/b/piktogrammheft.pdf

Ergänzend zum „Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis“ wurden zwei weitere Piktogrammblätter erstellt: die Patienteninformationen „Verhalten nach einem chirurgischen Eingriff“ sowie „Prophylaxe“.
Das Material kann den Patienten als Erinnerung und textfreie Information mitgegeben werden. Die Seiten sind so gestaltet, dass sie vervielfältigt werden können.
Für die Aufklärung über das Verhalten nach chirurgischen Eingriffen in der Mundhöhle wurde Platz für patientenindividuelle Ergänzungen gelassen.
Der Präventionsbogen skizziert präventive Maßnahmen, um die Zahn- und Mundgesundheit von (Klein-)Kindern und Erwachsenen zu fördern.

Alle Informationen finden Sie unter: www.bzaek.de/fuer-zahnaerzte/behandlung-von-asylbewerbern.html  

Zahnärztekammern der Länder