Logo BZAEK




Presse-Informations-Letter



Guten Tag,

Sie haben den Presse-Informations-Letter der Bundeszahnärztekammer abonniert und erhalten hier eine aktuelle Information:


16.12.2019

Risikobasierte Einteilung von Eingriffen und Operationen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Zwischen Arzt- und Zahnarztpraxen bzw. Einrichtungen des ambulanten Operierens unterscheidet § 23 des Infektionsschutzgesetzes in den Absätzen 3 und 5. Fachlich korrekt ist die Unterscheidung zwischen Eingriffen und Operationen.

Trotzdem werden immer wieder zahnärztlich chirurgische Eingriffe mit ambulanten Operationen gleichgesetzt. Zur Klarstellung hat die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) deshalb gemeinsam mit dem Berufsverband deutscher Oralchirurgen (BDO), der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr III Zahnmedizin für das Fachgebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eine risikobasierte Einteilung von Eingriffen und Operationen vorgenommen.
Differenziert wird in dieser Übersicht nach zahnärztlichem Behandlungsspektrum - in einem zahnärztlichen Behandlungszimmer durchführbar - und Operationen auf dem Gebiet der Mund-, Kiefer, Gesichtschirurgie (fachärztliches Behandlungsspektrum), deren Durchführung erweiterte bauliche und organisatorische Maßnahmen in Einrichtungen des ambulanten Operierens oder einer stationären Einrichtung erfordern.

Zum Verzeichnis: www.bzaek.de/berufsausuebung/hygiene.html



Diese Meldung online aufrufen


Diese E-Mail erhalten Sie, weil Sie sich für den Presseservice der Bundeszahnärztekammer mit folgender E-Mail-Adresse angemeldet haben:
###email###

Sollten Sie diesen Presseservice nicht mehr wünschen, können Sie sich hier austragen:
Abmelden
 


Impressum

Bundeszahnärztekammer -
Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Zahnärztekammern e.V. (BZÄK)

Chausseestrasse 13, 10115 Berlin
Tel.: +49 30 40005 – 0
Fax: +49 30 40005 - 200
E-Mail: info@bzaek.de
Impressum: www.bzaek.de