Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

Die Gebührenordnung für Zahnärzte bestimmt die Vergütung der zahnärztlichen Leistungen für Privatversicherte.
Darüber hinaus regelt sie die Abrechnungshöhe für den Anteil von Behandlungen, die von den Kassenpatienten selbst übernommen werden müssen. Die novellierte Gebührenordnung für Zahnärzte ist seit dem 01.01.2012 gültig.


Seit 30 Jahren: Keine Anpassung des Punktwertes

Der Punktwert der GOZ wurde vom Gesetzgeber zuletzt 1988 festgesetzt – auf 11 Deutsche Pfennige. Das ist bis heute so geblieben.

Nach Mauerfall und Einführung des Euro wurde lediglich die Währung geändert. Und das, obwohl sich seit 1988 die Dienstleistungspreise stark verändert haben. Das beanstandet die BZÄK seit Jahren.

Download Grafik jpg      Download Grafik pdf


Zeit der Nichtanpassung des GOZ-Punktwertes aktuell: 30 Jahre und 3 Monate.


Gebührenordnung für Zahnärzte - Stand 05. Dez. 2011 (66 Seiten, ca. 2,5 MB )


Gebührenordnung für Zahnärzte in englischer Sprache - Stand 05. Dez. 2011 (66 Seiten, ca. 2,5 MB )


Zahnärztekammern der Länder