Forschungsprojekt Nationalsozialismus

„Zahnmedizin und Zahnärzte im Nationalsozialismus“

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung wurde die Rolle der Zahnheilkunde im NS-Regime systematisch aufgearbeitet.

Damit liegt eine erste umfassende historisch-kritische Darstellung der Geschichte der Zahnärzteschaft und ihrer Organisationen in den Jahren 1933 bis 1945 sowie in der Nachkriegszeit vor.

Prof. Dr. Dr. Dr. Dominik Groß und Dr. Matthis Krischel führten die Untersuchung durch.

Professor Groß ist Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin und Inhaber des gleichnamigen Lehrstuhls der RWTH Aachen.

Dr. Krischel forscht im Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Die Studie erfolgte im Auftrag von Bundeszahnärztekammer, Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung und Deutscher Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.



Zahnärztliche Mitteilungen

Serie

Zahnärzte als Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“


Waldemar Spier – Zahnarzt, Fußballfunktionär, Gemeindevorsteher wider Willen

Hans Sachs – Zahnarzt, Migrant und "Plakatfreund"

Therese Schwarz – Pionierin des Frauenstudiums, Zahnärztin in Wiesbaden, „Flucht in den Tod“

Hans Türkheim – Hochschullehrer, Migrant, Zahnarzt in England

Benno Elk – ausgewiesen aus Lothringen, Zahnarzt in Frankfurt, Flucht in die USA

Josef Elkan – Kieferchirurg im „Grossen“ Krieg, Sänger, Zahnarzt in London

Engelbert Decker – Zahnarzt in Hamburg, Verhaftungen, Flucht in den Tod

Erich Kohlhagen – 77 Monate in KZ, Überlebender

Jenny Cohen – Zahnärztin in Westfalen, Emigration, Gesundheitspolitikerin in der DDR

Susanne und Fritz Duschner – Dentisten in Wien, gescheiterte Flucht, deportiert und ermordet

Georg Michelsohn – Zahnarzt in Dessau, Dichter, Flucht nach Tel-Aviv


Hermann Pook – der einzige in Nürnberg angeklagte Zahnarzt

Otto Loos – „Reichsdozentenführer“

Heinrich Fabian – ein Nationalsozialist macht in der BRD Karriere

Fritz Faber – zwischen Universität und Waffen-SS

Karl Pieper – vom NS-Führer zum „Mitläufer“

Helmut Kunz und die Ermordung der Goebbels-Kinder

Reinhold Ritter – Verfechter von Zwangssterilisationen bei LKG-Spalten

Die späte Karriere des Nationalsozialisten Wilhelm Gröschel (1907–1972)

Walter Sonntag – Zahnarzt und zum Tode verurteilter Kriegsverbrecher

Ernst Stuck – sein Handeln bleibt ohne Folgen

Ernst Weinmann – Der „Henker von Belgrad“

Helmut Johannsen – SS-Obersturmbannführer und Zahnarzt im KZ Buchenwald

 

Zahnärztekammern der Länder